Sonntag, 4. März 2012

MUAAAAAAAAA

Hallihallo, ja mich gibts auch noch. :-) Schminklaune ist gering, aber ich wollte Euch meinen neuen Einkauf (ebay uk) nicht vorenthalten: Die MUA Makeup Academy Palette in Heaven and Earth.
Ich wurde mal wieder angefixt durch Magimania und gossmakeupartist.







Ich hatte noch nichts von gehört und war sehr überrascht über die Pigmentierung. Swatches werden auf alle Fälle folgen. 

Dienstag, 28. Februar 2012

wat braunes mit kryolan


Moin :D
Gestern hab ich mal meine Braunton-Kryolan-selbstzusammengestellte-Palette rausgekruscht und bissl mit geschminkt. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich die ganzen Brauntöne NICHT beschriftet habe. Ich weiß zwar alle Namen, die ich habe, einige Brauntöne konnte ich aber trotzdem nicht zuordnen. Und swatches gibt es im www sehr wenig. Daher kann ich Euch nicht wirklich sagen, welche Töne ich verwendet habe. :-( Ich muss mal mit der Palette in den Laden und checken.
Mensch... wat man nicht im Kop hat!


Auf den Lippen und auf den Fotos keinen Schwerpunkt bildend ist der Kiko Hyper Gloss 03 Apple Red aus der WinterLE.
Mei... ganz nett. War auch im Sale und ist ein Lippenstiftgloss, der sehr schnell verschwindet.

Auf den Wangen und mein (und Jazzys) aktueller Rougefavorit: 01 No better way to sky aus der essence  Legends of the sky LE. Hammer... 



Total langweilig und Einheitsbrei auf dem Augenlid. Ich habe 4 Brauntöne verwendet... sieht man nicht wirklich, gell? Daran muss ich echt arbeiten. Aber die Form fand ich gut. Ob ich das nochmal wieder so hinkriege???

In diesem Sinne, einen schönen Dienstag noch :-)

Freitag, 24. Februar 2012

meine neuen roten von kiko und amu (mit inglot #434)


Inglot #434: Temptalia sagt --> is a purple-gray with a pearl finish. This shade was surprisingly complex; I think it’s that mix of purple and gray and silver, which still retains depth. Find ich auch so! Hammerfarbe... Toller Solokünstler.  Läßt sich aufbauen. Bin gespannt wie es sich auf einer lila Base verhält.

Gesicht: Catrice Prime and Fine  auf Nase und daneben (wo eben leider Poren sind), Catrice Infinite Matt up to 18 h Make up in 030 apricot beige nur unter den Augen und bissl Backen, Rimmel Stay Matte Puder in Transparent

Augen:
p2 eyeshadow base
- Inglot #434 auf das bewegliche Lid und drüber hinaus; mit Blendepinsel schön verblenden
- MAC Phloof am Innenwinkel über #434
- MAC Carbon am Außenwinkel und in die Lidfalte um Tiefe zu schaffen; am unteren Wimpernkranz
- Intensive Khol Eyeliner p2 090 Stylish Great Britain am unteren Wimpernkranz
- essence Black Mania Kajal auf dem oberen Wimpernkranz direkt an den Wimpern und mit einem Lidschattenpinsel ausgeblendet und ein bißchen am unteren Wimpernkranz als Verbindung über p2 Khol
- Maxfactor False Lashes Mascara in schwarz

UND AUF DEN LIPPEN: Kiko Moisturizing Effect Lipstick in 22 (über prep+prime von MAC).
Puderquastenmeinung: 
Von Moisturizing habe ich wenig gemerkt. Eher das Gegenteil. Außerdem eher matt, der Gute. Aber ich mag es so. Hat sich anfühlt wie MAC Dubonnet auf den Lippen. Tolles Rot. Ich bereue es nicht. Bin ja dann schon auf den matten Lippenstift gespannt.


Bei Kiko ist seit einiger Zeit Lippenstift-Sale und da haben mich 3 Exemplare angelacht: 



Dienstag, 21. Februar 2012

faschingsgebäck, auch für nicht-narren :-)



Mein erstes Mal Krapfen nach diesem Rezept mit Hagebuttenmarmelade (Maintal, Tengelmann).



Und gerade frisch gemacht: Quarkbällchen nach diesem Rezept.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Faschingsdienstag :-)

Montag, 20. Februar 2012

Mein aktueller Lieblingslook


hier noch mit Catrice Mineral Soft Powder Rouge in 130 Light Burgundy und MAC Viva Glam V auf den Lippen
Helau oder so vom Faschingsmuffel. Der Schnee taut langsam auf und ich hoffe, meine Laune verbessert sich ein bißchen. Grad ist alles zuviel für mich.

Trotzdem hab ich mich, seitdem ich meinen maybelline colour tattoo in 40 permanent taupe habe, die letzten Tage Lust gehabt mich zu schminken. Gut... farbenfroh ist was anderes. Aber ich mag es und es ist mein Lieblingslook zur Zeit: Mistery, Swiss Brown, Soft Brown - alle von MAC. Was meint ihr???


Augen:
p2 eyeshadow base
- maybelline colour tattoo in 40 permanent taupe auf das bewegliche Lid
- MAC Mistery auf das bewegliche Lid über colour tattoo 1
- MAC Swiss Chocolate in die Lidfalte und ein bißchen drüber hinaus und über Kajal am unteren Wimpernkranz 2
- MAC Soft Brown um Swiss Chocolate zu verblenden 3
- Catrice Kajal 100 Name it as you like! am unteren Wimpernkranz
- u.m.a. Kajal in 06 auf der Wasserlinie
- Maxfactor False Lashes Mascara in schwarz


Freitag, 17. Februar 2012

cream cheese brownies - soulfood for sweet friday


vor dem Backen / nach dem Backen



Ich habe DAS Rezept gefunden für Cream Cheese Brownies. Viel suchen mußte ich nicht wirklich, denn ich wurde mit Hilfe von google schnell fündig: Miranda Levenstein: " The Best" Cream Cheese Brownies. Nach einem wundervollen text, folgte das wundervolle Rezept von David Lebovitz, der vielleicht einigen von Euch  ein Begriff ist.
Also hab ich meine Cups genommen und meine Tchibo-Brownie-Form und los gings. 
Mein Freund meinte, es sei schon fast pervers wie feucht die sind... das ist doch mal ein Kompliment!!!


Cream Cheese Brownies:
Original auch hier: klick.

(für eine Form 23x23 oder 20x20 cm)
Zutaten / Brownies
85 g Butter, in Stücke
115 g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade, grob gehackt
130 g Zucker
2 große Eier, Zimmertemperatur
70 g Mehl
1 Teelöffel Kakaopulver
1/8 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Vanilleextrakt
80 g geraspelte Schokolade  oder Chocolate Chips

Zutaten / Frischkäsebelag
200 g Frischkäse, Zimmertemperatur
1 Eiweiß (Ei - Größe L)
75 g Zucker
1/8 Teelöffel Vanilleextrakt



1. Form einfetten oder mit Backpapier auslegen.
2. Ofen auf 180 C vorheizen.
3. In einem mittleren Topf wird die Zartbitterschokolade mit der Butter unter langsamem Umrühren geschmolzen. Währenddessen in einer Schüssel Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
Die Schokoladen-Butter-Mischung unter ständigem Rühren mit der Eier-Zucker-Creme vermischen.
4. Mehl, Kakao-Pulver und Salz hinzufügen. Danach das Vanilleextrakt und die Raspelschokolade untermischen.
5. In einer anderen Schüssel mischt man die Zutaten für den Frischkäsebelag, bis sich eine cremige Masse ergibt.
6. Die Schokomasse in die Form geben. Dann die Frischkäsemischung in Haufen drüber geben und mit der Schokomasse verstrudeln.
7. In den Ofen geben für ca. 35-40 Minuten. Abkühlen lassen und dann in Browniequadrate schneiden.

Anmerkung: 20 g weniger Zucker haben beim 2. Mal nicht geschadet :-)